Distrikt West: Freisportanlage für die Heinrich-Kirchner-Schule wird im Frühjahr fertiggestellt

Nach einigen Problemen bei der ausführenden Firma verzögerte sich die Fertigstellung der Freisportanlage an der Heinrich-Kirchner-Schule. Im Frühjahr wird die Anlage aber endlich ihrer Bestimmung übergeben werden. Wie schon die Turnhalle, wird auch sie vom TV 1848 und vom Jugendhaus mitbenutzt werden. Damit ist sicher gestellt, dass die hohe Investition auch einer breiteren Bevölkerungsgruppe zugute kommt.

Keinen Einfluss hatte die SPD auf die Lärmschutzwand zwischen der Freisportanlage und dem Adenauerring und die Eingitterung, die angeblich aus Sicherheitsgründen erfolgen musste. Viele Bewohner des Stadtteils beklagen, dass das Gelände dadurch einen kasernen-oder gar gefängnisartigen Eindruck macht. Vielleicht kann eine freundliche Farbgestaltung hier Abhilfe schaffen. Ein erfreulicher Anfang ist dafür im Bereich des Jugendhauses schon gemacht.